Aktuelles

 

 

 

Informationsblatt des ASV Altenbach e.V.

 

Vollzahler                                                115,00 €

Jugend                                              35,00 €

Zusatzzahlungen:

Neuaufnahme                                         20,00 €

Ausweis für Neuaufnahme                             2,00 €

Neuaufnahme Jugend                                  0,00 €

Angelberechtigung für Brandenburg                         11,00 €

Angelberechtigung für Sachsen- Anhalt               11,00 €

Angelberechtigung für Thüringen und Berlin          11,00 €

 

(Angelberechtigungen für Thüringen und Berlin werden nur in der Geschäftsstelle in Leipzig ausgegeben)

 

Die Beitragszahlung muss vor der Ausgabe der Angelunterlagen auf dem Konto des

ASV-Altenbach eingezahlt sein, danach können die Unterlagen beim Schatzmeister abgeholt werden.

 

Das neue Fangbuch wird nur ausgegeben, wenn das alte Fangbuch abgegeben wird und Arbeitsstunden geleistet oder bezahlt wurden.

 

Schatzmeister:

Hans Schlemmer, Schmölener Str.3, 04828 Bennewitz

Tel.: 03425/816849 Funk : 01774546499 Fax :03425/810544

E-Mail : hans.schlemmer47@gmail.com.

Alle Zahlungen auf unser Konto Sparkasse Muldental (Konto Nummer siehe unten).

 

Für die Ausgabe der Angelunterlagen sind folgende zwei zentrale Abgabetermine bis auf Widerruf festgelegt:

der letzte Freitag vor Weihnachten und der letzte Freitag im Januar,

Ort der Ausgabe ist „Jürgens Imbiss + Getränkestube

Zur Feldküche“ Gartenstraße 11  04828 Leulitz

 

Die Zahlung der Mitgliedsbeiträge muss bis zum 31.März des jeweiligen Jahres erfolgt sein.

Nach diesem Termin wird zuzüglich zum Mitgliedsbeitrag eine Gebühr in Höhe von 10,00 € fällig.

 

Auf unserer Mitgliederversammlung am 19.01.2007 wurde einstimmig beschlossen, dass ab 2007 jedes Mitglied des ASV-Altenbach, 5 Stunden für die Pflege unserer Gewässer leisten muss. Wer die Stunden nicht leistet, muss im nächsten Jahr eine Gebühr in Höhe von 25,00 € zahlen. Vereinsmitglieder mit einer Schwerbehinderung von mind.50% sind von dieser Regelung ausgenommen.

 

 

1. Vorsitzender